pfarreiengemeinschaft-miteinander.de

+ Schwester Hildemaris Landwehr verstorben +


Plötzlich und unerwartet verstarb Schwester Hildemaris Landwehr, die im Jahr 2010-2011 im Schwesternhaus St. Josef Holte lebte und in unserer Gemeinde auch ihr Goldenes Professjubiläum feierte.
Sie stammte aus Twistringen und war nach Ordenseintritt und -ausbildung als Wirtschafterin u. a. in Emsbüren, Papenburg, Neuenhaus und Wuppertal tätig, von 1979 bis 2010 war sie in Lathen bis zur Auflösung des dortigen Konventes und Versetzung nach Holte-Lastrup im Februar 2010. Am 30 Mai 2010 feierte sie hier in einem festlichen Hochamt ihr Goldenes Ordensjubiläum unter großer Beteiligung der Gemeinde und Mitwirkung des Kirchenchores.
Schon im September 2011 wurde sie aber ins Schwesternaltenheim St. Anna in Schwagstorf aufgenommen, wo sie nun im Alter von 79 Jahren verstarb und beerdigt wurde.
Dankbar erinnern wir uns an sie als letzte ernannte Schwester in St. Josef Holte und gedenken ihrer im Gebet. r.i.p.

Bilder vom Goldenen Ordensjubiläum von Schw. M. Hildemaris Landwehr
in St. Clemens Holte- Lastrup am 30. Mai 2010

« zurück