pfarreiengemeinschaft-miteinander.de

10.11.2019 St. Martinsumzug in Holte

Holte- Lastrup: Bei schönstem Wetter und Vollmond begleiteten viele Kinder und Erwachsenen mit ihren Laternen den Hl. St. Martin. Der Umzug wurde musikalisch unterstützt durch die Musikkapelle Holte-Lastrup. Der Kolping hielt Martinsgänse und Getränke nach dem Umzug bereit.
Den Auftakt bildete ein St. Martins Impuls in der Kirche, wo die Grundschüler Dominik, Zusanna, Sina und Annika eine Martinsgeschichte vortrugen. An der Trompete begleitete Matthias F. das Martinslied, welches laut mitgesungen wurde. Weiterhin verwies Gemeindereferentin Maria Thünemann mit einer Animation darauf hin, was es heißt: „Sehen wie St. Martin“. Pater Prasad als Kolpingpräses leitete schließlich ein gemeinsames Vater Unser an, bevor vom Kolpingvorstand durch Wolfgang Wagner zum Umzug eingeladen wurde.
Draußen wartete schon der St. Martin mit dem Pferd. Er ritt voran zur 1. Station.
Der Laternenzug folgte abgesichert durch die Jugendfeuerwehr mit ihren Fackeln. Bei der Grundschule angekommen stimmte Klaudia Deters mit Grundschülern und der Gitarre das Fledermauslied und ein Laternenlied von Rolf Zuckowski an. Zwischenzeitlich trugen Svea, Maresa und Maresa verschiedene Gedanken zur Martinsgeschichte vor, die durch Holztafeln, die „starke“ Grundschüler hochhielten, ergänzt wurden.
Der Zug setzte sich fort und traf beim Marktplatz auf den Bettler, der sich am Feuer wärmte und dankbar den Mantelteil des Hl. Martins entgegennahm. Nachdem Ben, Bennet, Lea und Helena mit Pater Prasad Fürbitten vorgetragen hatten, schloss der Laternenzug mit dem St. Martinslied und den Tönen der Musikkapelle im Vollmond.

Maria Thünemann, Gemeindereferentin

« zurück